Alternativer Geschäftsbericht der DB AG 2018/19

Inhalt:

25 Jahre Deutsche Bahn AG – Eine Bilanz
1. Benachteiligung im Verkehrsmarkt
2. Kein Wachstum des Marktanteils der Schiene
3. Fehlende Kundenorientierung
4. Netzabbau
5. Abbau der Flächenbahn
6. Abbau des Nachtzugverkehrs
7. Integraler Taktfahrplan
8. Verlust der Bahnhofskultur
9. Großprojekte als Desaster
10. Die Bahnbeschäftigten
11. Abkehr vom Kerngeschäft
12. Teure Bahn für die Steuerzahlenden
13. Neue Rekordschulden
14. Ziele der Bahnreform wurden verfehlt
Deutschland-Takt und Zielfahrpläne: Chancen, Defizite und Lösungsvorschläge (Text von Wolfgang Hesse)


Alternativer Geschäftsbericht DB AG 2018/19 als pdf-Datei

 

 

Dieser Alternative Geschäftsbericht der DB AG wird jährlich vom Bündnis Bahn für Alle herausgegeben.

Texte: Dr. Winfried Wolf, Dr. Bernhard Knierim, Prof. Wolfgang Hesse

„Bahn für Alle“ setzt sich ein für eine bessere Bahn in öffentlicher Hand. Im Bündnis sind die folgenden 20 Organisationen aus Globalisierungskritik, Umweltschutz, politischen Jugendverbänden und Gewerkschaften vertreten: Attac, autofrei leben!, Bahn von unten, Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz BBU, Bürgerbahn statt Börsenbahn, Gemeingut in BürgerInnenhand GiB, Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten NGG, Grüne Jugend, GRÜNE LIGA, IG Metall, Jusos in der SPD, Linksjugend Solid, NaturFreunde Deutschlands, PRO BAHN Berlin-Brandenburg, PRO BAHN Hessen, ROBIN WOOD, Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken, Umkehr, VCD Brandenburg und ver.di.

Bahn für Alle
c/o Grüne Liga
Greifswalder Straße 4
10405 Berlin

Bündnis Bahn für alle