Umfrageergebnisse: Bürger gegen Privatisierungen

Mai 2006: 45% gegen Bahnprivatisierung

Forsa-Umfrage im Auftrag des Hamburger Magazins stern
Nur 29 Prozent der Bundesbürger würde es begrüßen, wenn die Deutsche Bahn an die Börse gebracht würde.
Abgelehnt wird ein Börsengang der Bahn von 45 Prozent der Deutschen.
Relativ viele Bürger haben sich bei der Frage noch keine Meinung gebildet: 26 Prozent antworteten mit "weiß nicht".
http://www.presseportal.de/story.htx?nr=829849

November 2006: 71% gegen Bahnprivatisierung

Emnid-Umfrage im Auftrag von Bahn für alle
Unsere Pressemitteilung
Umfrageergebnisse als pdf

 

Juli 2007: 64% gegen Bahnprivatisierung

Forsa-Umfrage im Auftrag von Bahn für Alle
Unsere Pressemitteilung dazu

Oktober 2007: 60% gegen Bahnprivatisierung

Umfrage von Infratest dimap im Auftrag der ARD
Pressemitteilung der ARD

März 2008: 70% gegen Bahnprivatisierung

Emnid-Umfrage im Auftrag von Bahn für Alle
Lediglich 28 Prozent bevorzugen eine Privatisierungsvariante. Für einen Verkauf der Schienenverkehrstöchter, wie mit dem Holding-Modell vorgesehen, sprechen sich dabei elf Prozent aus. Zwölf Prozent sind für den Verkauf von Anteilen an der gesamten DB AG. Die Ergebnisse im Einzelnen

Oktober 2008: 78% gegen Bahnprivatisierung

Emnid-Umfrage im Auftrag von Campact
Die Umfrageergenisse
 

2009: 46% sagen der öffentliche Nahverkehr soll unbedingt im öffentlichen Dienst bleiben

Forsa-Umfrage im Auftrag von dbb beamtenbund und tarifunion
Die Bahnprivatisierung wurde dabei allerdings nicht explizit betrachtet.
Weiter lesen


Eine Übersicht weiterer Umfrageergebnisse bei DeineBahn.de

Bündnis Bahn für alle