Konferenz-Ablauf

Unsere Referenten und unser Programm im Detail

Freitag, den 15.05.2009, 19.00 h, Landtag Düsseldorf

Veranstalter der Diskussionsveranstaltung am 15. Mai im Düsseldorfer Landtag ist die GRÜNE Landtagsfraktion NRW in Zusammenarbeit mit dem Bündnis »Bahn für alle«. Der Besuch dieser Veranstaltung ist kostenfrei.

  • Die Bahn ist ein politisches Kabarett – ein Beitrag des Kabarettisten Frank Lüdecke
  • Winfried Wolf: Vorstellung eines Investitions- und Beschäftigungsprogramms für den europäischen Schienenverkehr
  • Podiumsdiskussion: »Weltwirtschaftskrise - Risiken und Chance für Klima, Umwelt und Bahn« mit
    • Bob Crow, Great Britain, union, general secretary RMT
    • Peter Conradi, Bahn für Alle, SPD
    • Horst Becker, Verkehrspolitischer Sprecher der GRÜNEN NRW

Samstag, den 16.05.2009, 9.00 h - 18:00 h, Landschaftsverband Köln

  • Bahnprivatisierung aus europäischer Sicht – Beispiele zwischen Börsengang und Bürgernähe
    • Alex Gordon, Great Britain, union, executive committee RMT
    • Prof. Karl-Dieter Bodack, Verkehrsexperte
    • Prof. Wolfgang Hesse, Verkehrsexperte
    • José Manuel Olivièra, Portugal, union, President of SNTSF
    • Christian Zeller, Switzerland, scientist
  • Impulsreferate und drei Workshops zu
    • Green new (rail) deal: Michael Cramer. Mitglied im Ausschuss für Verkehr des europäischen Parlaments für die GRÜNEN
    • Bürgerbahn 2020: Prof. Wolfgang Hesse
    • rail-friendly European politics: Prof. Heiner Monheim, Germany, scientist and urban planner
    • Europäisches Nachtzugsystem: Barbara Huber, Initiative Nachtzug
  • Abschluss mit Kundgebung (mit europäischen GewerkschafterInnen)
    ab18:30 h am Kölner Hauptbahnhof bzw. Domvorplatz
    • Union representatives of GB and France
    • Alfred Lange, Betriebsrat und ehemaliges Vorstandsmitglied der Gewerkschaft Transnet

Änderungen im Ablauf und bei den Referenten vorbehalten
Stand: 13.05.09

Wer Last-minute-Infos zur Anreise und zum Programm bekommen möchte kann sich hier eintragen: https://listen.jpberlin.de/mailman/listinfo/bahn-konferenz-rundbrief

Übernachtung

In Köln ist am gleichen Wochenende Messe, viele Hotels sind ausgebucht. Einzelne Zimmer sind möglicherweise noch zu bekommen. Es bietet sich jedoch auch an, nach der Auftakt-Veranstaltung in Düsseldorf zu übernachten und samstags direkt zur Konferenz nach Köln zu kommen.

Hotels

in der Nähe des Veranstaltungsraums in Köln, die gute Preise machen (und bei denen hoffentlich noch etwas frei ist):

Hotel Alt Deutz
Graf-Gessler-Str. 13-15
50679 Köln-Deutz
info@hotelaltdeutz.eu
0221-801 93 99-0

Hotel Chelsea
Jülicherstr. 1
50674 Köln
mail@hotel-chelsea.de
0221-207150

Jugendherberge
Köln Deutz
Siegesstr. 5
50679 Köln
0221-814711
koeln-deutz@jugendherberge.de

Wir bitten um Verständnis, dass wir eine Vermittlung von Übernachtungen oder Hotelbetten nicht leisten können - damit wären alle Kapazitäten im Vorfeld der Konferenz ausschließlich dafür belegt.

Bündnis Bahn für alle