Bundestagsabstimmung Bahnprivatisierung 30. Mai 2008

Dagegen gestimmt aus der SPD:

Andreas Steppuhn, Harz
Angelika Graf, Rosenheim
Christian Kleiminger, Rostock
Dr. Bärbel Kofler, Traunstein
Dr. Wolfgang Wodarg, Flensburg - Schleswig
Gabriele Hiller-Ohm, Lübeck
Hilde Mattheis, Ulm
Klaus Barthel, Starnberg
Lothar Mark, Mannheim
Ottmar Schreiner, Saarlouis
Renate Gradistanac, Calw
Rüdiger Veit, Gießen

Siehe auch persönliche Erklärungen!

Dr. Lale Akgün, Köln II
Ewald Schurer, Erding - Ebersberg
Heinz Schmitt, Südpfalz
Monika Griefahn, Soltau-Fallingbostel - Winsen L.
Ulla Burchardt, Dortmund II
Wolfgang Gunkel, Löbau-Zittau - Görlitz - Niesky

Siehe auch persönliche Erklärungen!

Dr. Margrit Wetzel, Stade - Cuxhaven
Gabriele Groneberg, Cloppenburg - Vechta
Gerold Reichenbach, Groß-Gerau
Mechthild Rawert, Berlin-Tempelhof-Schöneberg
Niels Annen, Hamburg-Eimsbüttel
Petra Merkel, Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf
Prof. Gert Weisskirchen, Rhein-Neckar
René Röspel, Hagen - Ennepe-Ruhr-Kreis I
Swen Schulz, Berlin-Spandau-Charlottenburg Nord

Enthalten aus der SPD:

Christine Lambrecht, Bergstraße
Michael Roth, Werra-Meißner - Hersfeld

Siehe auch persönliche Erklärungen!

Enthalten aus der CDU:

Carsten Müller, Braunschweig

Die Ja-Sager

...stehen hier.

Bündnis Bahn für alle