Kleine Presseschau zum Geschehen nach dem S-21 Schlichterspruch

"Niederlage bei Schlichtungsfarce - Die Gegner von "Stuttgart 21" wurden bei der von Heiner Geissler geleiteten Schlichtung über den Tisch gezogen. Dies wiegt schwer, wenn sie es nicht erkennen", so lautet ein Themenschwerpunkt in der Tageszeitung junge Welt vom 02.12.2010, Seite 10/11, von Winfried Wolf. http://www.jungewelt.de/2010/12-02/010.php?sstr=NiederlagebeiSchlichtungsfarcevom2122010vonWinfriedWolf

Schlichtung im Wortlaut In der Süddt, Zeitung vom 30.11.2010
http://www.sueddeutsche.de/politik/2.220/stuttgart-die-schlichtung-im-wortlaut-1.1030465

Pressesprecher der parkschützer Matthias von Herrmann im Interview mit der Stuttgarter Zeitung zur Schlichtung und Aktionen des zivilen Ungehorsams: http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/2731768_0_9223_-interview-mit-matthias-von-herrmann-strafen-nehmen-wir-bewusst-in-kauf-.html

Untersuchungsausschuss zum 30.09.2010 <Polizeieinsatz mit Wasserwerfer und Pfefferspray im Stuttgarter Schlossgarten>, "Untersuchungsausschuss Polizeichef wollte Einsatz abblasen: http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/2730444_0_9223_-untersuchungsausschuss-polizeichef-wollte-einsatz-abblasen.html

Baden Württembergs Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) hat sich eingemischt, Stuttgarter Zeitung vom 03.12.2010: http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/2731872_0_6324_-polizeieinsatz-im-schlossgarten-mappus-hat-sich-eingemischt-.html

Die Juristen zu Stuttgart 21: Die Verfassungswidrigkeit der Finanzierungsverträge von S-21 macht den Schlichterspruch von Heiner Geißler zur Makulatur (02.12.2010) www.bei-abriss-aufstand.de

Weitere aktuelle Nachrichten unter www.bei-abriss-aufstand.de


Bündnis Bahn für alle