Euer Stuttgart 21 ist unser Problem !

Die Auseinandersetzung um S21 bedarf der bundesweiten Unterstützung. Derzeit wird der Protest unter anderem als "nicht bei mir zu Hause" ("not in my backyard") diskreditiert. Nicht nur verkehrspolitisch ist S21 seit jeher ein bundespolitisches Thema. Derzeit wird jedoch massiv versucht, das als ein Problem "wohlstandsverwöhnter" Stuttgarter darzustellen. Dabei ist das Projekt S21 nicht zuletzt elementarer Bestandteil der Börsenpläne für die Bahn seitens der Bundesregierung und der DB AG.

Die Aktiven bei Bahn für Alle bewegt das Thema. Deshalb haben wir hier eine eigene Rubrik 'Stuttgart 21' eingerichtet in der Termine, Bilder und Analysen zu Stuttgart 21 gesammelt werden, die den bundesweiten Widerstand gegen das Wahnsinnsprojekt dokumentieren.

unsere Pressemitteilungen zum Thema:


Ältere Beiträge zu Stuttgart 21

Aktionen

02.05.2011: "BaustoppBesichtigung" Unter diesem Motto "Baustopp-Besichtigung" wurden im Stuttgarter Hauptbahnhof mehrmalig im Lauf des Montagabends die Veränderungen an der Gleisüberdachung des bestehenden Kopfbahnhofs besichtigt.

05.03.2011: Aufklärung über Grundrechte im Stuttgart Hauptbahnhof - Bericht vom Aktionstag

19.02.2011: Großkundgebung und Demo gegen Stuttgart 21

18.02.2011: Bessere Bahn für´s ganze Land statt Milliarden vergraben für Stuttgart 21. Bündnis „Bahn für Alle“ startet Postkarten-Aktion an Minister Ramsauer - Pressemitteilung vom Bündnis "Bahn für Alle"

12.02.2011: Postkarte an Minister Ramsauer: ausdrucken, ausfüllen und abschicken oder online protestieren

12.02.2011: Die nächste Auflage des Reiseplans. Download als pdf oder im attac Webshop bestellen.

23.11.2010: Der neue Reiseplan ist da! Ihr Reiseplan: Höchste Eisenbahn - Stoppt Stuttgart 21-Wahn

11.11.2010: Überregionale Großdemo am 11.12.10 in Stuttgart

01.11.2010: Schwabenstreiche im November

25.10.2010: Protestzug gegen Stuttgart 21 Pressemitteilung von Bahn für Alle

21.10.2010: Online-Aktion von Campact Fordern Sie den Baustopp und einen Volksentscheid

21.10.2010: Schwabenstreiche am

15.10.2010: Offener Brief an den DGB Baden-Württemberg

27.09.2010: Aufruf zum Schwabenstreich gegen S-21

Hintergründe, Argumente

12.01.2012: S21 Südflügel-Abriss wird vorbereitet

07.12.2011: Wo stehen wir mit den Stuttgarter Großprojekten? Ein Beitrag von Prof. Dipl.-Ing. Karl-Dieter Bodack

07.12.2011: „Stuttgart 21“ scheitert in sechs Problemfeldern! Ein aktueller Weiterbau ist unverantwortlich! Ein Beitrag von Prof. Dipl.-Ing. Karl-Dieter Bodack

29.07.2011: Die Effizienzdebatte ist falsch – und widerlegt S21. Heiner Geißlers Bemühen, am Freitag, dem 29. Juli, beim Milliardenprojekt Stuttgart 21 (S21) erneut zu schlichten, läuft auf eine grandiose Vereinfachung der Thematik hinaus. Beitrag von Winfried Wolf lesen
und passend dazu:
Zugzählungen in Stuttgart 1966 und 1970
Fahrplan Stuttgart Hbf. von 1969

29.07.11: Stuttgart 21 ist nicht stressfest. Bahn rechnet im Stresstest mit menschenleeren Zügen - Tunnelaufträge dürfen nicht vergeben werden ROBIN WOOD-Pressemitteilung

11.06.11: Stellungnahme von Winfried Hermann, Minister für Verkehr und Infrastruktur, zu sehen auf youtube: Stuttgart 21: Wie geht's weiter?

30.03.11: Wer finanziert Stuttgart 21? Aufklärung gibt es bei youtube

13.03.11: Zum Thema "Kapazitäten des Bahnknotens Stuttgart" ein Artikel von Prof. Dr. Wolfgang Hesse, erschienen in der Schweizer ERI (Eisenbahn-Revue International).
Stuttgart: Nullknoten ist möglich - Betriebskonzepte und Integraler Taktfahrplan in der Diskussion (pdf-Datei, 4,9 MB)

05.03.2011: Neues Buch zu Stuttgart 21 - Stuttgart 21 plus: Oben bleiben! Die Antwort auf Heiner Geißler

07.01.2011: Alternativen zu S21 - Bahnzukunft für Stuttgart und Baden-Württemberg. Das aktuelle Memorandum von Prof. Dipl.-Ing. Karl-Dieter Bodack

06.12.2010: Kleine Presseschau zum Geschehen nach dem S-21 Schlichterspruch

02.12.2010: Schwere Niederlage der S21-Gegner ...
... die besonders schwer wiegt, wenn diese sie nicht erkennen, von Winfried Wolf

01.12.2010: Stuttgart 21 bleibt verkehrspolitisch falsch und weit überteuert - Bündnis fordert sofortigen Baustopp und Volksabstimmung, Pressemitteilung von Bahn für Alle

12.11.2010: Neuerscheinung: Stuttgart 21 - Oder: Wem gehört die Stadt. Das neue Buch zu S21 ist jetzt lieferbar! Das Buch ist (faktisch) non-profit. Es enthält die Kritik an S21 in seiner kompaktesten und schärfsten Form.

03.11.2010: S-Bahn-Störung in Stuttgart heißt künftig Fahrplanchaos in ganz Deutschland - Pressemitteilung von Pro Bahn

15.10.2010: S-21 Alternativlos? - Offener Brief an Hr. Dr. Geißler

12.09.2010: Stuttgart - Ulm zum Schnäppchenpreis - Eine Glosse bzw. der Versuch Milliarden in handliche Größen zu überführen

11.09.2010: Zu den Inhalten der Broschüre „K21 die Alternative zu Stuttgart 21“ - Offener Brief an Prof. Gerhard Heimerl, pdf-Datei, von Prof. Bodack

11.09.2010: Für Stuttgart 21 gibt es viele Gründe und bessere Alternativen, die nur einen Bruchteil kosten - pdf-Datei, von Prof. Bodack

 

Zum 30.09.10

11.03.2011: Arbeitskreis Jura der Parkschützer: Die Kriminalisierung geht weiter

13.12.2010: Untersuchungsausschuss zum 30.9.2010 - ungeschnittenes Filmmaterial unter
http://www.fluegel.tv/index.php?article_id=138

10.12.2010: ROBIN WOOD reicht Unterlassungsklage gegen Mappus ein
Medienhetze gegen „Berufsdemonstranten“ bereitete „Schwarzen Donnerstag“ vor

08.10.2010: S-21 Polizei-Video fragwürdig

06.10.2010: Presseschau

06.10.2010: Sie wollen, dass wir blind sind - zu den Wasserwerfereinsätzen

04.10.2010: Wasserwerfereinsätze erfolgten willkürlich im ganzen Park

02.10.2010: Skandale im Skandal

01.10.2010: Bundeskanzlerin Merkel appellierte an die Gegner des Bahnprojekts, gewaltfrei zu demonstrieren

30.09.2010: Erster Bericht der Demosanis

30.09.2010: Mappus läuft mit Wasserwerfer und Tränengas Amok gegen friedliche Stuttgart 21 Demonstranten - Pressemitteilung vom Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21
 

Soli-Adressen

05.10.2010: Solidaritätsadresse an die Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter gegen "Stuttgart 21" der Vertrauenspersonen der TRANSNET im KundenServiceZentrum Duisburg

30.09.2010: Gewalt gegen Demonstranten in Stuttgart stoppen - Pressemitteilung von Bahn für Alle

 

Links

Parkschützer

Bei Abriss Aufstand

Kopfbahnhof 21

Rems / Murr gegen S21

Schwabenstreich.info

Bündnis Bahn für alle